Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr St. Egyden geht auf das Jahr 1909 zurück und somit zählt sie zu den “jüngeren Feuerwehren” Kärntens. Auch wenn sich seit der Gründung sehr vieles verändert hat, so sind die Kameradinnen und Kameraden dem ursprünglichen Ideal, dem Nächsten selbst unter schwierigsten Bedingungen zu helfen, bis heute treu geblieben.

Zum ersten Kommandanten der FF St.Egyden wurde Josef Knafl gewählt. Das erste Rüsthaus konnte 1909 eingeweiht werden.

Aus mündlichen Überlieferungen weiß man, dass der Feuerwehr St. Egyden ein Hydrophor (eine handbetriebene Pumpe) als erstes Löschgerät diente. Doch schon beim ersten Großbrand am Anwesen Kattnig-Wiegele im Jahre 1928 stellte sich heraus, dass diese Pumpe nicht ausreichte, um bei Großbränden entsprechende Hilfeleistung gewähren zu können. Daher wurde unter Karl Lauritsch eine neue Motorspritze P48 angekauft, an deren Finanzierung sich alle Familien des Ortes beteiligten.

Zum Transport dieser neuen Motorspritze wurde ein Pferdeanhänger angeschafft:

Diese Pferdekutsche wurde in liebevoller Handarbeit von Friedrich Schneider und Mathias Obiltschnig restauriert und wird heute zu besonderen Anlässen eingespannt bzw. dient als Museumsstück unserer Wehr.

Am 15. Juni 1951 wurde unter dem Kommandanten Vallentin Schellander das erste motorisierte Feuerwehrauto feierlich eingeweiht. Um ca. 12.000 Schilling wurde aus dem Bestand der Besatzungsmacht ein fast neuer LKW erworben. Dieses Fahrzeug ermöglichte den Feuerwehrkameraden viel rascher als bisher mit Pferdebespannung die Brandplätze zu erreichen.

Der Feuerwehrkommandant von 1960 – 1985 war Urschitz August. 1963 wurde ein neues Einsatzfahrzeug (Kleinlöschfahrzeug auf Ford FK 1.000) angeschafft. Dieses wurde am 6. Dezember 2001 durch den Mercedes Sprinter abgelöst.

Als Kommandant folgte Aichholzer Franz (1985 – 2003). Seit 2003 hat Scharnagl Peter die Führung über.

2016 wurde die neue Tragkraftspritze BMW FOX 3 und 2020 unser 6. Fahrzeug, ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTFA) VW Bus, angeschafft.

„Am 20. November 1909 fand die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr St.Egyden statt. Es wurde bei der Schule ein Spritzenhaus erbaut und eine nagelneue Spritze für die umliegenden Ortschaften angeschafft – Fürwahr eine große Wohltat!“

Aus der Chronik der Volksschule St. Egyden